Posts

Springübung 17 - M* Parcours Beitragsbild

Springübung 17 – M* Parcours

In einem M* Parcours beträgt die Sprunghöhe 1,25m. Der Parcours sollte immer auf min. 20×60 geritten werden und soll in der Halle 8 und im Freien 9 Hindernisse haben. Ab dieser Klasse ist eine dreifache Kombination erlaubt. Der Wassergraben sollte 3,50m breit sein. ⁠

Bei der dreifachen Kombination wird immer ein Galoppsprung gemacht. Zwischen den Sprüngen 6 und 7 ist der Abstand 14,10 – 15,00m, dort sollten 3 Galoppsprünge gemacht werden. 

Viel Spaß beim Nachreiten – Wie freuen uns über eine Social Media Markierung! 

Sprinübung 16 - Der Junge Beitragsbild

Springübung 16 – Der Junge

Ziel: Mit dieser Übung kannst du dein Pferd im Trab und im Galopp optimal gymnastizieren.

Ausführung: Zum einen kannst du im Galopp über das In-and-Out reiten, zum anderen über die Trabstangen. Zusätzlich kannst du noch einen Steilsprung hinstellen, den du zwischen den Trabstangen hindurch anreiten kannst.

Tipp: Reite viele Übergänge zwischen Trab und Galopp, um dein Pferd noch besser zu gymnastizieren und die Aufmerksamkeit zu fördern. 

Viel Spaß beim Nachreiten – Wir freuen uns über eine Social Media Markierung!

Springübung 15 - L Parcours Beitragsbild

Springübung 15 – Parcours auf L Niveau

Heute haben wir uns für euch einen Beispiel L-Parcours ausgedacht und erstellt.

Die Höhe sollte 1,15 m betragen. Besonders schwer sind hier der Wassergraben und die Trippelbare. Bei der Kombination beträgt der Abstand 7-8m, dazwischen sollte ein Galoppsprung gemacht werden. Zwischen den Distanzen bei 2 und 3, sowie 8 und 9 beträgt der Abstand ca. 17,60 – 18,60m, dazwischen sollten 4 Galoppsprünge gemacht werden. 

Viel Spaß beim Nachreiten – Wie freuen uns über eine Social Media Markierung! 

Springübung 14 - Einfache Sprungreihe Beitragsbild

Springübung 14 – einfache Sprungreihe

Ziel: Mit dieser Übung kannst du dein Pferd gymnastizieren. 

Ausführung: Stelle die Sprungreihe entweder auf der Mittellinie oder neben dem Hufschlag auf. Der Abstand des In-and-Outs sollte 3,00-3,50m betragen und der Abstand der Kombination mit einem Galoppsprung 6-7m.

Tipp: Denk daran die Abstände immer spezifisch an dein Pferd anzupassen.

Viel Spaß beim Nachreiten – Wie freuen uns über eine Social Media Markierung! 

Springübung 13 – Sprünge auf der Mittellinie

Ziel: Mit dieser Übung kannst du die Wendigkeit und Gehorsamkeit deines Pferdes verbessern.

Ausführung: Stelle drei Cavaletti auf die Mittellinie, der Abstand dazwischen sollte zuerst mit ca. 5m etwas größer sein. Kommst du gut mit der Übung zurecht können die Stangen auch dichter aneinander sein.

Tipp: Reite zuerst in großen Bögen über die Stangen. Lasse dann den Winkel immer kleiner werden. 

Viel Spaß beim Nachreiten – Wie freuen uns über eine Social Media Markierung! 

Stangenübung 4 – Halloween-Special

Ziel:  Diese Übung ist eine kleine Halloween-Challenge von uns. Generell sind alle Stangenübungen hervorragend für die Lösungsarbeit. Zusätzlich wird die Hinterhandtätigkeit verbessert und die Rückenmuskulatur gestärkt.

Ausführung: Die Abstände zwischen allen Stangen sollten ca. 3-3,5m betragen. Natürlich musst du dies auf die Trittlänge deines Pferdes anpassen. In der Regel kannst du dann einen Galoppsprung oder drei Trabtritte reiten. Die Wege kannst du selbst frei kombinieren.  ⁠

Tipp: Du kannst auch die Stangen erhöhen oder kleine Sprünge aufbauen, um ein In-and-Out reiten zu können. 

Viel Spaß beim Nachreiten – Wir freuen uns über eine Social Media Markierung!

Stangenübung 3- Zirkel und Volten

Ziel: Mit dieser Übung kannst du die Stellung und Biegung, sowie den Rhythmus deines Pferde verbessern.

Ausführung: Diese Übung kann im Trab oder im Galopp auf beiden Händen geritten werden. Wenn du auch im Galopp reiten willst, solltest du die Stangen mit dem Ende aus ca. 2m von X entfernt hinlegen. Reite zuerst die Stangen auf dem Zirkel im Trab. Klappt dies gut kannst du im Trab nach dem überwinden der Stange eine Volte in die entgegengesetzte Richtung reiten. Wenn du auch im Galopp reiten möchtest, solltest du weiter außen auf dem Zirkel reiten. Dann solltest du einen Galoppsprung zwischen den Stangen machen können. 

Tipp: Variiere doch, ob du die Volte auch der anderen Hand reitest oder doch in der ursprünglichen Richtung. Für eine höhere Schwierigkeit kannst du die Stangen außen erhöhen. 

Viel Spaß beim Nachreiten – Wir freuen uns über eine Social Media Markierung!

Springübung 4 - Winkel-Anreiten Beitragsbild

Springübung 4 – Winkel-Anreiten

Ziel: Mit dieser Übung lernt dein Pferd sich über die Schulter zu balancieren und Sprünge aus jedem Winkel zu springen.

Ausführung: Platziere in der Mitte des Reitplatzes ein Cavaletti oder kleinen Steilsprung. Reite zuerst ganz normal über diesen Sprung, dann in weiten Winkeln. Mit der Zeit kannst du die Winkel enger reiten und den Sprung auch weiter seitlich ansteuern.

Tipp: Reite den Winkel nicht enger als 45°.

Viel Spaß beim Nachreiten – Wir freuen uns über eine Social Media Markierung!

Springübung 3 – Sprungreihe für stürmische Pferde

Ziel: Mit dieser Übung kannst du stürmische Pferde beim Springen etwas zurücknehmen. 

Ausführung: Dafür werden die Abstände in der Sprungreihe von Sprung zu Sprung verkürzt. So wird dein Pferd gezwungen abzubremsen. ⁠

Tipp: Bei Pferden, die auch noch zu früh und zu groß abspringen, kann man mit Galoppstangen vor dem Sprung den Galopp besser kontrollieren.

Viel Spaß beim Nachreiten – Wir freuen uns über eine Social Media Markierung!

Springübung 2 – Sprungreihe Gymnastik

Ziel: Mit dieser Übung kannst du den Rücken deines Pferdes gymnastizieren.

Ausführung: Die Abstände bei dieser Reihe sind dafür recht eng, damit sich der Rücken aufwölben muss. Zuerst solltest du die Stangen und das erste Cavaletti aus dem Trab anreiten. Die folgenden Sprünge sollst dann aus dem Galopp springen.  

Tipp: Generell ist es gut für den Rücken, Sprünge aus dem Trab anzureiten. Je nach Ausbildungsstand deines Pferdes solltest du aber nicht viel höher als 1,10m aus dem Trab springen.

Viel Spaß beim Nachreiten – Wir freuen uns über eine Social Media Markierung!