Notfall beim Pferd: Atemwegsinfektion

Dein Pferd hustet – was tun? Häufig hängt der Husten mit Atemwegserkrankungen zusammen, die akut oder chronisch sein kann. Diese  sind ein häufiges und ernstzunehmendes Krankheitsbild beim Pferd.

Symptome einer akuten Atemwegsinfektion sind eine meist erhöhte Temperatur (> 38,5 °C), eine erhöhte Atemfrequenz, Husten, Nasenausfluss, veränderter Puls sowie Mattigkeit und schlechtes Fressen.

Als Pferdebesitzer kann ich selbst schon einiges tun, um meinem Vierbeiner zu helfen. Als erstes sollte ich mein Pferd aus dem staubigen Stall an die frische Luft holen. Daneben kann ich das Heu nässen sowie Stroh und Staub meiden. Außerdem sollte ich Fieber messen und ggf. den Tierarzt kontaktieren, wenn die Körpertemperatur des Pferdes stark erhöht ist. Wichtig: Ätherische Öle sollte man nicht in die Nüstern des Pferdes reiben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.