Notfall beim Pferd: Kreuzverschlag

Bei einem Kreuzverschlag handelt es sich um eine Entzündung der Rückenmuskulatur. Das Pferd verspürt dabei starke Schmerzen. Auslöser für einen Kreuzverschlag ist eine Stoffwechselstörung. Die Krankheit wird dann ausgelöst, wenn ein Pferd zu viele Kohlenhydrate durch die Fütterung von Heu zu sich nimmt.

Ein Kreuzverschlag äußerst sich durch eine klamme Hinterhand und eine harte Kruppenmuskulatur. Das Pferd schwitzt, die Muskeln zittern oder auch die Hinterhand kann einknicken. In schweren Fällen ist das Pferd sogar bewegungsunfähig. Der Harn kann auch ein Indiz sein, wenn er dunkelbraun bis schwarz eingefärbt ist.

Am meisten kannst du deinen Pferd helfen, indem du es stehen lässt und es warm hältst. Wichtig ist, dass du kein Kraftfutter fütterst, Wasser solltest du aber anbieten. Parallel solltest du einen Tierarzt benachrichtigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.