Notfall beim Pferd: Kolik

Die Kolik wird von vielen Pferdebesitzern gefürchtet, da sie zum Tod des Pferdes führen kann. Manche Pferde sind dafür schneller anfällig als andere. Wenn dein Pferd eine Kolik hat, solltest zu schnell und richtig handeln.

Wenn dein Pferd Symptome, wie Unruhe, Toben, Wälzen, Schwitzen, Zittern oder Flehmen zeigt, weist dies auf eine Kolik hin. Oftmals verweigern die Pferde die Futter- oder Wasseraufnahme und wirken apathisch. Bei vielen Pferden ist zusätzlich der Puls und die Atmung erhöht.

Als erstes solltest du direkt den Tierarzt informieren. Parallel kannst du dein Pferd führen, aber nur wenn der Puls unter 60 Schlägen pro Minute liegt.  Außerdem kann du dein Pferd mit einer Decke wärmen, wenn es stark schwitzt und sonst auskühlt und die Flanken massieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.